Bücherstube Schöller
1953–73

Vier Ladenausbauten in Berlin-Charlottenburg
Auftraggeberin: Marga Schöller

Für die Buchhändlerin Marga Schöller gestalteten Fehling+Gogel über einen Zeitraum von 20 Jahren insgesamt vier Filialen. Angefangen mit einem Ladenausbau am Kurfürstendamm kamen bis 1973 noch drei weitere Buchläden hinzu: am Kurfürstendamm, in den Kolonnaden an der Budapester Straße und in der Knesebeckstraße.

Von den vier Ladenausbauten existiert heute noch der in der Knesebeckstraße. Für die erste „Bücherstube“ am Kurfürstendamm stellte Hermann Fehling den jungen Daniel Gogel als zusätzlichen Mitarbeiter ein. Die Schwester von Marga Schoeller beauftragte 1960 Fehling+Gogel mit dem Entwurf eines Sommerhauses, Haus Ahrenkiel.

Die letzte erhaltene Bücherstube in der Knesebeckstraße in Berlin. Foto: Gunnar Klack 2009