Disconto-Bank
1966

Entwurf, Berlin-Charlottenburg
Auftraggeber: Deutsche Bank AG

Die Deutsche Bank behielt in West-Berlin lange den Namen Disconto-Bank. Als die Bank 1966 plante, ein neues Bürogebäude in der Nähe des Ernst-Reuter-Platzes zu errichten, wurde ein Architekturwettbewerb ausgelobt. Der Auftrag ging an Günter Hönow, einen ehemaligen Kommilitonen von Daniel Gogel.

Wettbewerbsmodell, Foto: Matthias Seidel

Der Wettbewerbsbeitrag von Fehling+Gogel setzte sich über die städtebaulichen Vorgaben hinweg, sie teilten den Baukörper in zwei Türme mit ellipsoiden Grundrissen. Für das Baugrundstück in der Otto-Suhr-Allee 8 schrieb der von Bernhard Hermkes entwickelte Städtebau eine Hochhausscheibe mit Ost-West- Ausrichtung vor.

Grundriss Erdgeschoss