Handwerkskammer Berlin
1971

Entwurf, Berlin-Kreuzberg
Auftraggeber: Handwerkskammer Berlin

Foto Wettbewerbsmodell

1971 lobte die Handwerkskammer Berlin einen Wettbewerb für ein neues Verwaltungsgebäude aus. Fehling+Gogel reichten einen für sie recht untypischen Beitrag ein. Sie entwarfen einen viergeschossigen Zeilenbau mit L-förmigem Grundriss. Seine Längsseiten sind mit Vorhangfassaden bekleidet.

Ansicht vom Mehringdamm

Der abgewinkelte Baukörper öffnet sich zur Kreuzung von Tempelhofer Ufer und Mehringdamm. Davor steht ein zum Viertelkreis gebogener Flachbau. Läden, Restaurant und Bankfiliale in den Erdgeschossen werden über den Hof zwischen den beiden Bauteilen erschlossen.

Grundriss Erdgeschoss

Weiter hervorzuheben an diesem Entwurf ist das versenkte Parkdeck, das bis an die vordere Grundstücksgrenze heranreicht. Durch das Absenken des Terrains ist der Bau nur über zwei Brücken mit der Straße verbunden.