Haus Kolmar
1957

Entwurf, Hamburg-Blankenese
Auftraggeber: Familie Kolmar

Haus Kolmar kam nicht zur Ausführung. 1957 entwarfen Fehling, Gogel und Pfankuch dieses Wohnhaus für ein Hanggrundstück mit Elbblick in Hamburg-Blankenese. Haus Kolmar variiert den bekannten Bungalow-Typ mit gegeneinander geneigten Pultdächern, indem es den Hauptbaukörper auf ein in einzelne Wandflächen aufgelöstes Erdgeschoss stellt. Die drei Neigungen der Dachflächen setzen sich zu einer Dachlandschaft zusammen, im Grundriss erzeugen die verschiedenen Richtungen von Topografie und Ausblick ein Parallelogramm.