Tegeler Hafen
1980

Entwurf, Berlin-Tegel
Auftraggeber: IBA NEU GmbH

Wettbewerbsmodell

Im Rahmen der Internationalen Bauausstellung (IBA) wurde 1980 ein städtebaulicher Wettbewerb für den Tegeler Hafen ausgeschrieben. Als Sieger gingen hieraus die Architekten Moore, Ruble und Yudell hervor, die später auch die neue amerikanische Botschaft in Berlin entwarfen. Auch Fehling, Gogel und Noebel reichten einen Beitrag ein.

Die Architekten sahen drei unterschiedliche Bereiche vor: Ein Schwimmbad steht als großer Baukörper in Verlängerung des Hafenbeckens, eine Wohnbebauung entlang dessen Südseite und ein Kulturzentrum als dominanter Großkörper an der Ecke des Beckens.