Verwaltungsgebäude Rheinstahl
1955

Entwurf, Essen
Auftraggeber: Rheinische Stahlwerke AG

Für die Firma Rheinstahl, die 1977 im Konzern ThyssenKrupp aufging, entwarf Fehling mit Gogel und Pfankuch ein neues Hauptverwaltungsgebäude. Das Projekt für Essen wurde nicht verwirklicht. Von dem Modell lässt sich darauf schließen, dass es sich um einen für seine Zeit sehr fortschrittlichen und ungewöhnlichen Bürobau gehandelt hätte. Der Grundriss beschreibt ein in die Länge gezogenes Sechseck, die Fassaden sind fast vollständig aufgelöst. Lediglich Geschossdecken und sehr schmale Brüstungsbänder unterbrechen die Verglasung.