Wiederaufbau Volksbühne Berlin
1948–51

Linienstraße 227, 10178 Berlin-Mitte
Auftraggeber: Freier Deutscher Gewerkschaftsbund

Nach einem Bombentreffer im Zweiten Weltkrieg brannte das Gebäude der Volksbühne aus. Für den Wiederaufbau des Oskar-Kaufmann-Baus wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem Hermann Fehling, Heinrich Sobotka und Gustav Müller mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurde.

Seitenansicht der Volksbühne mit der Fassadengestaltung von Fehling, Sobotka, Müller. Foto: Matthias Seidel 2009

Von diesem Entwurf wurde jedoch bis 1951 nur der Außenbau umgesetzt, der Innenausbau wurde 1952–54 nach Plänen von Hans Richter ausgeführt. Die beiden Seitenfassaden der Volksbühne wurden von Fehling, Sobotka und Müller im Gegensatz zur Gebäudefront neu entworfen. Sie erhielten Putzoberflächen und Bandfenster

Collage mit Modellfoto von Bühne und Zuschauerraum