Wohnsiedlung für Ingenieure der Firma Haas & Sohn
1965

Entwurf, Sinn im Lahn-Dill-Kreis
Auftraggeber: Firma Haas & Sohn

Die nicht ausgeführte Wohnsiedlung für Ingenieure der Firma Haas & Sohn weist mehr Ähnlichkeiten zu Jacobsens Söholm 1 auf als zu Projekten aus dem Berliner Umfeld von Fehling+Gogel. Drei zu einer Zeile zusammengeschlossene Wohneinheiten werden gegeneinander verdreht, um maximale Privatsphäre auf engem Raum zu ermöglichen.

Fehling+Gogel verliehen der Anlage durch fortschreitende Winkelrotation zusätzlich eine Fächerform. Dies zeugt es von dem Bestreben, selbst dort einen gemeinschaftlichen Mittelpunkt zu finden, wo in der eigentlich entsprechenden Bautypologie Reihung und Unterteilung angelegt sind.